Vorteile dieser innovativenTechnologie
 
  • Die Verbundglasscheiben mit verschweißten Sentryglasrollen können in üblichen Laminierlinien für PVB Folien hergestellt werden. Der personelle Aufwand kann deutlich reduziert werden, da keine individuellen Foliensäcke um die Verbundglasscheiben wie bei Plattenware gebaut werden müssen.

  • Die häufig auftretenden Fehler (Lufteinschlüsse und sichtbare Streifen) welche bei der Lamination von gestoßener Plattenware auftauchen können, entfallen vollständig.

  • Bei mehrlagigen Folien kann durch den Zuschnitt das schwierige manuelle Zuschneiden  entfallen.

  • Die Folien können für den Endkunden mit einer Maßgenauigkeit von etwa 3mm beim Verschweißen auf die gewünschte Rollenbreite zugeschnitten werden. So kann auch das Zuschneiden der Folie an der Längskante für z.B. Glasschwerter entfallen.

  • Die Geschwindigkeit der Fertigung vervielfacht sich!

  • Die Lagerflächen können deutlich reduziert werden.

  • Der Transport und die Handhabung von Rollenware verursacht wesentlich weniger Aufwand als der Transport von großformatigen Platten.

  • Wir verschweißen auch Reststreifen zu neuen Rollen.

 

Sentryglas in maximaler Breite
 

Die SentryGlas Folie von DuPont jetzt von Kuraray wird als Rollenware mit maximal 2,7m Breite mit 0,89mm und 0,76mm Dicke hergestellt. Wir bieten mit unserer Technologie das Verschweißen und Zuschneiden von SG-Folie als Rollenware bis zu 3.8m an.

 

 
Schweißtechnologie und Schweißnahteigenschaften
 

Um eine kontinuierliche Schweißverbindung zu garantieren, wurde von uns ein vollkommen neuer und zum Schutzrecht angemeldeter Schweißprozess entwickelt. Die erzeugte Schweißnaht stellt eine feste, elastische und belastbare Verbindung zwischen den einzelnen Folien her. Die Schweißnaht hat eine vergleichbare Festigkeit wie die SG Folie selbst. Sie ist nur im unverarbeiteten Zustand sichtbar. Nach dem Laminieren ist die Schweißnaht vollkommen unsichtbar. Die Schweißtechnologie wurde ausgiebig im Rollenvorverbundverfahren und im Sackbauverfahren getestet.

 

 

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle/Gewährleistung
 

Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit, ihre Rollenware sofort nach dem Öffnen der luftdichten Verpackung und/oder vor dem Verpacken in unserem Hause auf ihren Feuchtigkeitsgehalt untersuchen zu lassen. (Carl-Fischer-Titration). Die Folie wird von uns nicht auf Ihre Laminierbarkeit, Verschmutzung oder Beschädigungen geprüft. Auffälligkeiten der Folie oder der Verpackung teilen wir unseren Kunden selbstverständlich umgehend mit.

 

  • In unserem Schweißprozess wird eine kontinuierliche Kontrolle der Schweißnaht durchgeführt.

  • Das Verschweißen wird in einem klimatisierten Reinraum durchgeführt.

  • Die Folien werden im Reinraum auf ein PVC-Rohr aufgewickelt und Luftdicht verpackt.

  • Sie werden in der Regel in stapelbaren Verpackungen für den Versand vorbereitet.

 

Wir behandeln die Rollenware mit höchster Sorgfalt, sie wird lediglich „umgewickelt“ und kann dabei weder beschädigt noch verschmutzt werden. Wir lehnen jegliche Gewährleistung diesbezüglich und insbesondere der Folieneigenschaften selbst und für Produkte (Laminate) daraus ab. Es gilt unbedingt die WPK des Vorarbeiters laut DuPont einzuhalten. Wir übernehmen die Gewährleistung ausschließlich auf die zugesicherten Eigenschaften der Schweißnaht, nicht jedoch auf die laminierte Schweißnaht. Die Laminierbarkeit der Schweißnaht wird durch Musterlaminate in der Anlage des Kunden sichergestellt und muss vom Kunden durch Musterlaminate bei Änderung oder für neue Laminationsprozesse oder veränderte Laminataufbauten überprüft werden. Bitte beachten Sie auch unsere AGBs im Internet.

 

Unsere Leistungen
 
  • Wir verschweißen zwei Rollen miteinander zu einer breiteren Rolle. (Verschnitt beachten)

  • Wir schneiden Rollenware auf die gewünschte Breite zu (Toleranz ca. 3mm)

  • Wir verschweißen Reststreifen miteinander. (Verschnitt beachten)

  • Wir schneiden Rollenware auf die gewünschte Länge zu.

 

Der Folienanfang wird mit Klebebändern auf dem Wickelkern befestigt, so dass diese Kontaktfläche mit ca. 50mm über die gesamte Breite gesehen, auf keinen Fall verwendet werden darf. Beim Verschweißen entsteht außerdem in der Breite der Rollenware, d.h. über die gesamte Rollenlänge ein Verschnitt von ca. 80mm. Die Folien sind einige Meter am Anfang und Ende nicht verschweißt.

Beim Konfektionieren von Rollenware fällt kein Verschnitt an. Die Ware wird auf einen Wickelkern gerollt und kann streifenweise abgerollt werden. Die Rollen- ware wird in der Regel auf einen neuen Wickelkern aus PVC aufgewickelt. Wir bieten an, die originalen Transportkisten weiter zu verwenden, indem wir sie zu einer langen Kiste montieren (aus zwei mach eins).

 

 

Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.