Wir biegen Glas - kalt und dauerhaft

 

cobent ®  (cold bent glass) ist laminationsgebogenes Glas einfach oder mehrfach gekrümmt zur Herstellung von z.B. Isolierglas, Oberlichtern, Bullaugen oder Möbeln.

 

Wir biegen die Gläser und Vertreiben sie ab Losgröße 1

Gerne beraten wir Sie über dieses weltweit einzigartige Produkt

Glas kalt biegen - Laminationsbiegen

 

Kaltbiegen ist eine Methode Verbundglas elastisch zu biegen und dauerhaft durch die Verbundglasfolien in Form zu halten.

 

Dabei werden die Laminate in einem ersten Schritt gebogen und fixiert und anschließend unter Temperatur und Druck erwärmt, so dass die Folie erweicht. Beim Abkühlen erstarrt die Folie und friert die eingeprägte Form in das Verbundglas ein. Die Scheiben federn beim Lösen aus der Fixierung etwas zurück und kriechen in Abhängigkeit von der verwendeten Folie gegen eine bestimmten Wert.

 

Glaslabor hat eine hocheffiziente Methode zum sphärischen Biegen von Verbundglas entwickelt und ist ab sofort in der Lage „kuppelförmige“ Scheiben im kaltbiegeverfahren herzustellen.

Stich [t] im Zentrum etwa t = l/100; 300mm < D < 3200mm

 

Ein wesentlicher Vorteil der neunen Glaslabor Kaltbiegetechnik ist neben der beeindruckenden optischen Qualität der Gläser, die Vielzahl möglicher Beschichtungen und Bedruckungen auf jeder Scheibenebene.

 

Viele Beschichtungssysteme werden auf ebenen Scheiben aufgebracht und überstehen die hohen Prozesstemperaturen des thermischen Biegens nicht schadensfrei.

 

Das neue Kaltbiegeverfahren dagegen ist für die meisten Beschichtungen ungefährlich, sodass sie jetzt auch auf gebogenen Scheiben auf jeder Ebene zur Verfügung stehen.